• Deutsch
  • English
  • Arabisch
  • Seite empfehlen

Bosse in Schulen

Auch in diesem Jahr engagierte sich Lucia Esposito, Mitbegründerin der AQUAtec wieder bei dem IHK Projekt "Bosse in Schulen" und vermittelte den Schülerinnen und Schülern der Realschule Kleve, worum es bei Bewerbungsgesprächen geht.

Sommerfest 2015 bei AQUAtec ...

Mit großen Engagement organisierte das AQUAtec Team Ende August ein prima Sommerfest.

Die Tische waren satt gedeckt mit zahlreichen internationalen Salaten und Desserts. Die hatten unsere Mitarbeiterfamilien mit Freude selbst hergestellt. ... mehr!

AQUAtec war dabei ...

Artikel IHK | Wirtschaft und Region
Chefs gaben Schulklassen Einblicke in ihr Unternehmen
Rege Teilnahme an der IHK·Reihe „Bosse in Schulen”

Schülern einen authentischen Eindruck aus der Welt der Wirtschaft zu vermitteln, das ist der Gedanke hinter der !HK-Initiative Schule – Wirtschaft. Ein Element hierbei ist die Reihe „Bosse in Schulen”:   ... mehr!

AQUAtec investiert 10 Millionen Euro

Von Marco Virgillito NRZ | Emmerich
Ein internationales Großprojekt verschafft der Emmericher Firma AQUAtec spannende Aufträge. Es geht um die Erweiterung und den Umbau der Al-Haram-Moschee im saudi-arabischen Mekka, die jährlich Millionen von Pilgern anlockt. Die Kapazität von 900 000 Besucher reicht  ... mehr!

Bearbeitung extrem langer Teile

„Hauptrippenplatten für Weichen sind ideale Kandidaten für das Wasserstrahlschneiden“, verrät M. Meenen. Grund sind die besonders hohen Anforderungen an die Maβgenauigkeit dieser asymmetrischen Teile, die rund 11.000 mm lang, bis zu 1.200 mm breit und 30 mm dick sind. Trotz     ... mehr!

Wasserstrahlzuschnitt ist
materialschonend und multimaterialfähig

„Im Unterschied zu Brenner, Laser oder Plasma tritt beim Wasserstrahlschneiden keine thermische Schädigung des Materials auf“, sagt M. Meenen. Als Werkzeug dient ein Höchstdruck-Wasserstrahl mit bis zu 4.000 bar.      ... mehr!

Komplette Prozessketten ergänzen den XXL-Wasserstrahlzuschnitt

Sehr groβe Bauteile aus empfindlichen Werkstoffen in kleinen Stückzahlen sind für jede Fertigung eine Herausforderung. Die Investition in entsprechende Anlagen ist wirtschaftlich oft grenzwertig. Andererseits     ... mehr!